Seminare


QMS-Einführung in der Hotellerie

Sie sind verantwortlich für die Umsetzung eines QMS in ihrem Betrieb

Sie sind beispielsweise in der Bereichsleitung Rezeption, Küche, Service, Housekeeping, F&B Management und verantwortliche für systematische Umsetzung eines QMS innerhalb der Operation (Prozessverantwortliche - Prozesseigner)

Sie wollen:

  • Sich einen Überblick verschaffen anhand praktischer Beispiele bzw. selber ein Management-, Kern- oder Supportprozess definieren.

Chancen:

  • Dank der konsequenten Umsetzung eines Managementsystems können Sie Ihren Betrieb noch erfolgreicher machen. Sie erkennen Verbesserungspotenziale in Ihrem Verantwortungsbereich.
  • Gute Ideen können rasch und wirksam umgesetzt werden. Sie haben den Überblick

Gewinn:

  • Sie erkennen Nutzen und Möglichkeiten von modernen Managementsystemen;
  • Sie beschreiben betriebliche Abläufe und bauen ein System auf, das nicht zur Norm, sondern Ihrem Unternehmen passt.
  • Sie gestalten eine bewusste Kundenorientierung
  • Sie legen den Grundstein für die stetige Verbesserung
  • Sie reduzieren Kosten durch effiziente Prozesse

Inhalte:

  • Prozesse, Prozessmodelle
  • Verfahrens- und Arbeitsanweisungen
  • Dokumentenlenkung; Systemdokumentation

  • Projektmanagement und Kommunikation; Beispiele und Vorlagen
  • Praxisübungen

Referentin:

Yvonne Maciéczyk hat langjährige Erfahrung in der Branche, der Unternehmensführung und im Aufbau und Auditieren von Managementsystemen

 

Seminarort: in der Nähe von Zürich

 

Kursdauer: 2 Tage

 

Datum: offen

Jeweils von 09.00–17.00 Uhr

 

Kurskosten: CHF 1'800.00

 

Download Flyer

Werteorientierte Unternehmensführung

Sie sind verantwortlich für Strategien und Zusammenhänge in der Unternehmensleitung. (in der Geschäftsführung, im Verwaltungsrat, Unternehmens- bzw. Personalentwicklung)

Sie sind verantwortlich für „post merger“ Management-Projekte und wollen Kenngrössen mentaler, emotionaler und verhaltensbezogener Potenziale nutzen.

Motiv: Sie wollen:

  • die Identität Ihres Unternehmens schärfen.
  • erkennen welche Werte im Unternehmen eine besondere Bedeutung haben.
  • durch gelebte Werte die Unternehmenskultur beeinflussen.
  • durch geschickte Wertedefinition den Strategien zum Erfolg verhelfen.
  • Werte wirksam intern und extern kommunizieren.

Chancen:

  • Veränderungsvorhaben sollten immer Ihre Unternehmenskultur im Blick haben.
  • Eine Analyse Ihrer kulturellen Stärken und Potentiale erlaubt Ihnen den geeigneten Kurs der Veränderung für Ihr Unternehmen zu bestimmen. Sie verstehen die Erwartungshaltungen und gewohnten Verhaltensweisen Ihrer Belegschaft. Sie gestalten effektive und erfolgreiche Veränderungsprozesse, vermeiden Widerstände und Reibungsverluste und tragen gleichzeitig zur Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter bei.

Gewinn:

  • Sie können ein Wertemanagementsystem erfolgreich in Ihrem Unternehmen einführen.
  • Sie erkennen und verstehen eine Lösungs- und Entscheidungssicherheit.
  • Sie messen die Leistungsfähigkeit, Vitalität, Motivation oder das Kreativitätspotenzial.
  • Sie lernen ein messbares und wertebasiertes Führungsmodell kennen.

Inhalte:

  • Vorgespräch und Feststellung spezifischer strategischer Fragestellungen
  • Zuschnitt und Anwendung des Werte-Modells zur Analyse Ihrer Kulturmerkmale
  • Online-gestützte repräsentative Befragung (10 Min./TN) Auswertung, Analyse und grafische Aufbereitung der Daten (Kulturhypothese)
  • Ergebnis-Workshop zur Diskussion der Ergebnisse/Empfehlungen

Referentin:Yvonne Maciéczyk hat langjährige Erfahrung in der Branche, der Unternehmführung und im Aufbau/Auditieren von Managementsystemen

 

Ort: Raum Zürich

 

Kursdauer: 1 Tag Ergebnisworkshop (08.30–17.00)

bzw. ½ Tag Vorgespräch im Unternehmen inkl. Werte-Umfrage

 

Kurskosten: CHF 1'800 (exkl. MwSt.)

 

Download Flyer

QMS Prozesskennzahlen in der Hotellerie

Sie sind verantwortlich für die Umsetzung der Strategie, Lenkung und Führung des Betriebes mit Kennzahlen.

Motiv: Sie wollen:

  • Die ständige Prozessbewertung zum unternehmerischen MUSS erklären.
  • Leistungsindikatoren definieren und anhand einer Balanced Score Card zusammenfassen und bereitstellen für die Führung des Betriebes.

Chancen:

  • Die sich schnell verändernden Trends in Hotel-, Gastronomie- und Tourismus- Organisationen eröffnen grosse Chancen, wenn sie rechtzeitig erkannt und professionell angegangen werden.
  • Unternehmerische Risiken, in wirtschaftlich angespannten Zeiten, sind stets zu überprüfen. Die Strategieumsetzung wird über Kennzahlen einfach und nachhaltig sichtbar gemacht.

Gewinn:

  • Sie steuern und lenken im Unternehmen zur richtigen Zeit die richtigen Aktivitäten.
  • Sie lernen die BSC als Frühwarnsystem einzusetzen.
  • Sie verwenden die BSC als Grundlage zur sachlichen Auseinandersetzung bei Zielkonflikten.
  • Sie schaffen ein Arbeitsklima, das Motivation und Engagement von Mitarbeitenden steigert

Inhalte:

  • Struktur und Inhalte der BSC
  • Setzen von Messgrössen in den 4 Perspektiven;
  • Leistungsindikatoren bzw. Leistungstreiber der Hotellerie erkennen, definieren
  • Integration der BSC in ein umfassendes Managementsystem. Z.B. im erweiterten St. Galler Management Modell
  • Praxisbeispiele, Praxisübungen

Referentin:

Yvonne Maciéczyk hat langjährige Erfahrung in der Branche, der Unternehmensführung und im Aufbau und Auditieren von Managementsystemen

 

Seminarort und Datum:

in der Nähe von Zürich

 

Kursdauer: 1 Tag

 

Datum: offen

Jeweils von 09.00–17.00 Uhr

 

Kurskosten: CHF 850.00 (exkl. MwSt.)

 

Download Flyer

Patientensicherheit als Wert

In Zusammenarbeit mit «Euro Risk Training»

 

Fokus:

Patientensicherheit – Werte verstehen als Schlüssel zu mehr Sicherheit?!

 

Situation:

  • Sie sind für Risikobewusstsein und -kultur in Organisationen verantwortlich.
  • Sie sind verantwortlich für die Patientensicherheit aus Sicht der Strategie.
  • Sie sind verantwortlich für die Patientensicherheit aus Sicht der Medizin und Pflege.

Motiv:

Sie wollen:

  • einen Überblick über Werte in Organisationen gewinnen und dabei die Zusammenhänge zwischen Werten und Patientensicherheit erfahren.
  • Erkenntnisse aus den Zusammenhängen in Themen für Ihre Einrichtung umleiten und definieren.
  • erkennen, welche Werte in Ihrem Unternehmen eine besondere Bedeutung haben.
  • erkennen, welche Werte Ihre Unternehmenskultur beeinflussen könnten.

Dabei …

  • mögliche Instrumente kennen lernen, um Werte im Unternehmen zu visualisieren und sachlich fundiert mit moralischen Problemstellungen umgehen.

Chancen:

  • Sie werden sich bewusst, was Werte in Ihrer Einrichtung, in der Anwendung zu leisten vermögen.
  • Sie lernen die für Sie und Ihre Organisation wichtigen Werte kennen.
  • Sie ermitteln deren ergänzenden oder hemmenden Bezugsrahmen.

Ziele:

  • Sie lernen die „richtigen“ Fragen in Bezug auf die Patientensicherheit zu stellen.
  • Sie können Werte umschreiben und moralische Fragestellungen mit Prozesseffektivität zu vereinbaren.

Inhalt:

  • Theorie) Was sind Werte? Was können Werte? Woran sind moralische Fragestellungen erkennbar und wie findet man zu Lösungen?
  • Vom rechtlichen Anspruch zur moralischen Einsicht (Paradigma vs. Orientierung).
  • (Praxis) Welche Begriffe aus dem Alltag verbinden Sie mit sozial-ethischem Handeln?
  • Gibt es «richtige/falsche» Werte?
  • Welche Bedeutung haben individuelle/organisationale Werte für die Patientensicherheit?

Referenten:

Dr. Heike Kahla-Witzsch, Yvonne Maciéczyk

 

Datum:

Dauer 2 Tage (können nur als Gesamtheit gebucht werden, da Inhalte aus Teil 1 + 2 auf-einander abgestimmt sind) Kurszeiten sind jeweils von 09.00 -17.00 Uhr

1. Teil: Mittwoch 20. März 2020 und 2. Teil: Montag 20. April 2020

Anmeldeschluss: 01.03.2020

 

Ort:

Kommunikationszentrum am Krankenhaus Nordwest, Frankfurt

 

Achtung begrenzte Teilnehmerzahl

Auf ein Wiedersehen am 20. März 2020 freuen sich Dr. Heike A. Kahla-Witzsch und Yvonne Macieczyk

 

Kontaktadresse und Auskunft:

heike.kahla-witzsch@eurorisk.ch

Phone +49 (6196) 64 16 87

Mobile +49 (172) 944 25 38

Dr. med. Heike A. Kahla-Witzsch

Partnerin und Senior Risk Managerin der Euro Risk Limited

Beratung im Gesundheitswesen

65812 Bad Soden

 

Download Flyer

 

Zurück

Kontaktieren Sie uns


C3 Consulting GmbH · Langmauerstrasse 10 · CH-8006 Zürich

+41 79 669 53 46